Reitclub Horkheim Logo
  • Reitclub Horkheim 02
  • Reitclub Horkheim 05
  • Reitclub Horkheim 06
  • Reitclub Horkheim 01
  • Reitclub Horkheim 03

Offenstall

Artgerechte Pferdehaltung ist uns eine Herzenssache! Aus diesem Grund haben wir im Winter 2015 einen Offenstall für unsere Schulpferde gebaut. In diesem finden bis zu 23 Ponys oder Pferde ihren Platz. Der Offenstall wurde nach den neusten Erkenntnissen der Pferdehaltung konzipiert.  Unsere Pferde können jederzeit selbst entscheiden, ob Sie im Stall stehen möchten, sich lieber draußen im Auslauf aufhalten, fressen gehen oder mit den anderen Pferden „spielen“. Dadurch sind unsere Schulpferde sehr ausgeglichen und leistungsbereit.

Den Offenstall haben wir folgendermaßen gebaut:

 


Untergrund

Über dem befestigten Boden haben wir uns für Hübner Lee Platten entschieden. Diese können auch in Regenzeiten viel Wasser speichern, sodass der Auslauf trocken bleibt.

Als Tretschicht haben wir verschiedene Untergründe (Pflaster, Rundkies und Sand) für unsere Pferde gewählt. Die verschiedenen Untergründe bieten den Tieren die Möglichkeit, ihre Hornqualität zu verbessern.

Auslauf

Unser Auslauf ist fast doppelt so groß, wie es in den Leitlinien vorgeschlagen wird.

Um für die Pferden Bewegungsanreize zu setzen, haben wir den Auslauf mit verschiedenen Einrichtungen gestaltet. Unter anderem haben wir Kratzbürsten, eine Salzlecksteinbar, Baumstämme, ein Lehrhügel und ein Pferdehügel gebaut.

Fütterung

Heu und Kraftfutter wird von uns drei Mal täglich individuell in den Fressständern gefüttert.

Schwerfuttrige Pferde dürfen darüber hinaus in einem Heuraum (ad libitum Bereich) zusätzlich ungestört fressen. Auch Stroh steht als Futter in Raufen zur freien Verfügung. Getränkt werden unsere Pferde aus zwei winterfesten Nelson-Tränken. Der Vorteil ist, dass das Pferd keine Lippe gedrückt halten muss, sondern wie aus einem Gewässer frei trinken kann.

Liegebereich

Bei gutem Wetter liegen unsere Pferde am liebsten draußen im Sand. Wenn es aber stürmt oder regnet, ziehen sich die Pferde in den Liegebereich zurück.

Als Einstreu verwenden wir hier speziell fermentierten Kompost, der sowohl sehr saugfähig als auch sehr staubarm ist. Außerdem wird das Einstreu nicht gefressen, was unsere Pferde dann wirklich animiert hier nur zu ruhen. Um auch rangniedrigen Pferden das Ruhen zu ermöglichen, arbeiten wir hier mit verstellbaren Raumteilern und zwei großen Eingängen.

Besonderheit

Als Besonderheit haben wir in unserem Offenstall einen Lehrhügel für Menschen gebaut. Dieser steht mitten im Auslauf und kann von den Pferden nicht betreten werden.

Von dort aus kannst du deine Lieblinge beobachten. Hier wird außerdem so manche Theoriestunde abgehalten.